Angebote Beratung mibeTEAM News TT-Shop Teamsport English SRB/HR CZ
Der richtige Belag
Start
Beratung

Besuchen Sie den
neuen
mibe TEAM -
 Onlineshop!

Die richtigen Beläge / Der richtige Belag:

Die Suche nach dem “richtigen” Belagmaterial beschäftigt den Sportler ständig. Auch wenn man mit seinem aktuellen Belag zufrieden ist sollte man immer wachsam bleiben. Nicht nur die Abnutzung durch den Gebrauch, auch die Alterung des Gummis sind nicht aufzuhalten. Bei japanischer Qualität verliert der Belag nach ca. 100 Spielstunden seine ursprünglichen Eigenschaften. Zudem hat das Material nach spätestens 18 Monaten seine elastischen und Oberflächencharakteristika verloren und sollte daher erneuert werden. Wenn Sie in Ihrer persönlichen Weiterentwicklung ein bestimmtes Ziel anstreben, sollten Sie sich nicht scheuen, einfach mal ganz neue Beläge auszuprobieren.

Generell vermittelt ein neuer, gut ausgesuchter Belag in jedem Fall neue Freude am Spiel. Das Ballgefühl wir besser, man macht weniger leichte Fehler. Wir empfehlen daher bei ein bis zwei Trainingstagen und einem Wettkampf pro Woche in der Saison die Beläge im August und Januar zu wechseln. Bei höherer Beanspruchung durch Frischkleben oder mehr Training/Wettkampf sind meist alle drei Monate neue “Gummis” fällig.

Der Schwamm...
auf mittelschnellen Hölzern sollte beim Allroundspieler 1,7/1,8 mm, bei Fortgeschrittenen 1,9-2,1 mm und bei Experten mit höherem Trainingsaufwand 2,1-2,6 mm stark sein. Der  Defensivakteur greift meist zu dünneren Schwämmen.
Die seit dem Frischklebeverbot ständig weiter entwickelten Beläge mit “eingebautem Frischklebeeffekt” verlieren Ihren Trampolineffekt im Schwamm nach 6-9 Monaten deutlich. Daher sollte hier mit dem Belagwechsel nicht zu lange gewartet werden und auch darauf geachtet werden, dass der neu erworbene Belag auch noch frisch (nicht lange gelagert) ist.
Einige Sportler kombinieren Beläge mit Noppen innen und Noppen aussen oder Anti-Top, um das gegnerische Spiel zu stören. Vorteile können hier sein: geringere Spinanfälligkeit bei Rückschlag und Block, mehr Druck bei Konterbällen. Nachteile sind dann: Veränderter Spielrythmus stört nicht nur den Gegner, Schlagbewegungen müssen dem Ball angepaßt werden.

 

[Start] [Angebote] [Beratung] [mibeTEAM] [News] [TT-Shop] [Teamsport] [English] [SRB/HR] [CZ]
Senden Sie Ihre Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: info>at<mibe-team-sport.de
Copyright © 1997-2014 PA+ID - Alle Rechte vorbehalten                Stand: 03. September 2014